Pro­bio­ti­ka in der prak­ti­schen Anwen­dung

Neben der Förderung normaler Magen-Darm-Funktionen und dem Schutz gegenüber Infektionen hat die Darmmikroflora auch wichtige Wirkungen auf den systemischen Stoffwechsel und die Immunfunktion. Zwar ist die genaue Rolle für viele dieser Organismen noch nicht bekannt, aber sowohl die wissenschaftliche Grundlagenforschung als auch die klinische Forschung haben erste Erkenntnisse zu den vielfältigen Funktionen gesunder intestinaler Mikrobiota erbracht. Probiotika sind entweder Arten, die zu den essenziellen Darmmikrobiota gehören, oder es sind transiente Arten, die bei ihrer Passage des Magen-Darm-Trakts einen Nutzen entfalten. Dieser Artikel fasst das aktuelle Wissen zu Probiotika zusammen, erörtert deren Gebrauch und gesundheitsfördernde Anwendungen und beantwortet häufige Fragen zu Probiotika.
Read More

Mela­to­nin – Prä­ven­ti­on von Neu­ro­de­ge­ne­ra­ti­on: Das Gehirn­schutz­pro­gramm

Melatonin ist ein Hormon, welches direkt im Gehirn (in der Zirbeldrüse) gebildet wird. Der Körper bildet es aus Serotonin und unterschiedlichen Enzymen. Sind diese Substanzen ausreichend vorhanden, produziert das Gehirn Melatonin. Gehemmt wird die Bildung allein durch Licht. Tagsüber sinkt daher der Melatoninspiegel. Erst bei Dunkelheit beginnt die Melatoninproduktion wieder und löst bei uns ein natürliches Müdigkeitsgefühl aus.
Read More

Früh­jahrs­kur
– Ent­las­ten, Ent­schla­cken, Ent­gif­ten

Die Belastung unseres Organismus mit körperfremden Stoffen (z. B. Zusatzstoffe in Nahrungsmitteln) ist immens. Die normale körpereigene Entgiftung ist heute bei den meisten Menschen permanent überlastet,und zwar zunächst durch die Unzahl von Schadstoffen, mit denen sich unser Organismus als Folge unserer industrialisierten Lebensweise unentwegt auseinandersetzen muß. Durch eine Entgiftungstherapie schaffen Sie die Voraussetzung, um zu mehr Schwung, Lebensfreude und somit mehr Wohlbefinden zu erlangen.
Read More

Die weib­li­che Gesund­heit

Der weibliche Organismus ist schon deshalb besonders auf Vitalstoffe angewiesen, weil er in einzigartiger Weise den Zyklen unterliegt, die sich aus seiner biologischen Bestimmung als Träger neuen Lebens ergeben. Hilfestellung für viele Frauen liegt in der optimalen Versorgung mit Vitalstoffen.
Read More

Durch­blu­tungs­stö­run­gen die wah­ren Ursa­chen (Teil 1)

Erfahren Sie die wahren Ursachen für Durchblutungsstörungen. Es liegt auf der Hand, dass unsere Gesundheit entscheidend von der Leistungsfähigkeit unseres Blutkreislaufs abhängt. Nur die optimale Funktion des Blutkreislaufs gewährleistet den lebenswichtigen Transport von Sauerstoff (zur Energieerzeugung) und Nährstoffen in alle Körperbereiche bis in die einzelnen Zellen sowie die notwendige Entsorgung der bei den körpereigenen Stoffwechselprozessen anfallenden Abfallprodukte.
Read More

Durch­blu­tungs­stö­run­gen, die wah­ren Ursa­chen (Teil 2)

Im zweiten Teil der Abhandlung über Durchblutungsstörungen geht es um die Möglichkeiten, die sich aus orthomolekularer Sicht für den Erhalt und die Verbesserung der Fließeigenschaften und der Zusammensetzung des Blutes ergeben, sowie um die Substanzen, die sich als nützlich für die Energetisierung des Herzens und die Normalisierung oder Steigerung der Pumpleistung bei Herzinsuffienz erwiesen haben.
Read More

Body­guard Zink

Zink, ein Spurenelement, ist für den menschlichen Körper von größter Bedeutung. Mehr als 200 Enzyme sind heute von der Wis­sen­schaft als abhän­gig von Zink bestä­tigt: kein ande­rer Mikro­nähr­stoff hat eine grö­ßere Bedeu­tung für die Enzym­bil­dung. Enzyme sind Eiweiß­kör­per, ohne die viele wich­tige Reak­tio­nen im Kör­per sehr lang­sam oder erst gar nicht ablau­fen wür­den. Sie wer­den auch für den Trans­port wich­ti­ger Nähr­stoffe im Kör­per sowie für die Bil­dung von Gewebe und Kno­chen gebraucht.
Read More