Neue Wege zur Gesund­heit (NWzG)
Ortho­mo­le­ku­la­re Medi­zin ver­ständ­lich ver­mit­telt.

Mit dem Gesund­heits­brief „Neue Wege zur Gesund­heit“ hat es sich der Con­stan­tia Ver­lag zur Auf­ga­be gemacht dem inter­es­sier­ten Leser die Mög­lich­kei­ten und neus­ten Erkennt­nis­se aus dem gro­ßen Gebiet der Ortho­mo­le­ku­la­ren Medi­zin in ver­ständ­li­cher Wei­se näher zu brin­gen.

Top-The­ma im Herbst/Winter: Vit­amin D

Die­ser Arti­kel befasst sich mit der Not­wen­dig­keit, gera­de in der „dunk­len“ Jah­res­zeit, auf eine aus­rei­chen­den Vit­amin-D Spie­gel im Blut zu ach­ten. Ungleich ande­ren Vit­ami­nen, die wir in aus­rei­chen­den Men­gen aus unse­ren Nah­rungs­mit­teln bezie­hen müs­sen, sind wir bei der natür­li­chen Deckung unse­res Vit­amin-D-Bedar­fes auf das Son­nen­licht des Som­mers ange­wie­sen. Denn nur wenn Son­nen­strah­len unse­re …

ib3 image
Aktu­el­les Heft: Pro­bio­ti­ka
Jetzt por­to- & kos­ten­frei anfor­dern.
Zum For­mu­lar

Alle bis­her erschie­nen Print­aus­ga­ben des Gesund­heits­brie­fes

Neue Wege zur Gesund­heit“

wer­den auch als PDF-Aus­ga­be kos­ten­frei für den Down­load

zur Ver­fü­gung gestellt.

Zum PDF-Archiv

Wei­te­re Gesund­heits­the­men im Fokus

Wei­zen­all­er­gie (med. Zölia­kie)

Es gibt für ähn­li­che Sym­pto­me ver­schie­de­ne Dia­gno­sen. Wei­zen­all­er­gie – Zolia­kie – Wei­zen­sen­si­ti­vi­tät. Hier erklä­ren wir Ihnen die Mög­lich­kei­ten, durch moder­ne Ana­ly­se­me­tho­den, eine fun­dier­te Dia­gno­se zu erhal­ten.

Nähr­stof­fe für Ihr Gehirn

Nähr­stof­fe für unser Gehirn und dem dar­aus resul­tie­ren­den Zusam­men­hang einer guten Hirn­leis­tung bei Kon­zen­tra­ti­ons­auf­ga­ben, Erin­ne­rungs­ver­mö­gen, Stress­be­wäl­ti­gung und men­ta­ler Belast­bar­keit.

Para­si­ten im „Hotel Mensch“

Der Mensch hat Para­si­ten, seit er exis­tiert – und län­ger. Sie las­sen sich unge­be­ten und unge­niert häus­lich nie­der, ohne dass wir es bemer­ken. Ein guter Grund, Bekannt­schaft mit ihnen zu machen.

Gra­tis
Hand­buch

Das Hand­buch der „Nähr- und Vital­stof­fe“ von Die­ter Hen­richs. 340 Sei­ten in der 4. über­ar­bei­te­ten Auf­la­ge. Leicht anwend­ba­re, ortho­mo­le­ku­lar-natur­heil­kund­lich ori­en­tier­te Emp­feh­lun­gen. Ver­ständ­lich und pra­xis­ge­recht geschrie­ben.

Neue Wege zur Gesund­heit · Eigen­ver­ant­wort­lich zur gesund­heit­li­chen Frei­heit

Der jun­ge Linus Pau­ling (1901 – 1994). Vor­den­ker, zwei­fa­cher Nobel­preis­trä­ger und Begrün­der der ortho­mo­le­ku­la­ren Medi­zin.

Neue Wege gehen sich nicht von selbst – sie wer­den von muti­gen Vor­den­kern beschrit­ten!

Vit­ami­ne und Mine­ral­stof­fe sor­gen nicht nur bei Gesun­den für kör­per­li­che, psy­chi­sche und geis­ti­ge Aus­ge­gli­chen­heit. Rich­tig dosiert kön­nen Sie auch hei­len­de Wir­kung ent­fal­ten und Sie von mys­te­riö­sen Sym­pto­men, die auf uner­kann­te Erkran­kun­gen deu­ten, befrei­en. Das Grund­la­gen­wis­sen dafür stammt aus der ortho­mo­le­ku­la­ren Medi­zin, einem jener neu­en Wege, die gegen alle Wider­stän­de von muti­gen Vor­den­kern und Prak­ti­kern beschrit­ten wur­den und wer­den.

Vitamin C
Zitrus­früchte, eine bekann­te Vit­amin-C Quel­le. Was bringt ein Mehr an Vit­amin C in Form von Nah­rungs­er­gän­zungs­mit­teln?

Ist die Zufuhr von Vital­stof­fen durch Nah­rung aus­rei­chend?

Dass unser Kör­per Vit­ami­ne, Mine­ral­stof­fe und Spu­ren­ele­men­te benö­tigt, die wir ihm von außen mit der Nah­rung zufüh­ren, weiß heu­te jedes Kind. Aber sind die emp­foh­le­nen Men­gen aus­rei­chend? Wie kön­nen wir sicher­ge­hen, auch in Zei­ten von Krank­heit oder gro­ßem Stress die rich­ti­gen Dosie­run­gen zu uns zu neh­men? Hält die Karot­te, die Gur­ke, die Oran­ge ihr Ver­spre­chen oder soll­ten wir unse­re Ver­sor­gung mit lebens­wich­ti­gen Vital­stof­fen durch die Ein­nah­me von Nah­rungs­er­gän­zungs­mit­teln absi­chern?

Mensch im Einklang · Gesundheitliche Freiheit
Akti­ve eigen­ver­ant­wort­li­che Gesund­heits­vor­sor­ge für den eige­nen Kör­per erzeugt gesund­heit­li­che Frei­heit.

Gemein­sam Neu­es ent­de­cken und aktiv die Gesund­heit steu­ern

Wenn Sie bereits begon­nen haben, sich mit die­sen und wei­te­ren Fra­gen zu befas­sen, wenn Ernäh­rung für Sie nicht nur aus Fast Food besteht, son­dern Lebens­qua­li­tät ver­heißt, dann sind Sie auf unse­rer Web­site für ortho­mo­le­ku­la­re Medi­zin genau rich­tig. Hier wol­len wir Sie infor­mie­ren über ein medi­zi­ni­sches Fach­ge­biet, das jung und span­nend ist und doch schon so vie­len Men­schen zu einer neu­en Lebens­qua­li­tät ver­hel­fen konn­te. Hier stel­len wir Ihnen wich­ti­ge The­men und inter­es­san­te Neu­ent­de­ckun­gen, lesens­wer­te Bücher und Schrif­ten vor. Hier wol­len wir mit Ihnen gemein­sam neue Wege zur Gesund­heit ent­de­cken, beschrei­ben, aus­pro­bie­ren.

Denn eines steht fest: Gesund­heit resul­tiert nicht aus Pas­si­vi­tät. Gesund­heit und Hei­lung kön­nen wir dau­er­haft nur erlan­gen, wenn es noch nicht zu spät ist, unser kör­per­li­ches Gleich­ge­wicht aktiv posi­tiv zu beein­flus­sen.

Gesundheit und Orthomolekulare Medizin
Ortho­mo­le­ku­la­re Medi­zin trägt durch eine aus­ge­wo­ge­ne Gabe von Mikro­nähr­stof­fe zur Gesund­heit bei.

Mün­di­ge Bür­ger ent­schei­den frei und unvor­ein­ge­nom­men

Aber las­sen sich Krank­hei­ten wirk­lich mit­hil­fe von Vit­amin­the­ra­pi­en hei­len? Wie wirkt sich die Ein­nah­me von sorg­fäl­tig dosier­ten Nah­rungs­er­gän­zungs­mit­teln auf unse­re psy­chi­sche und geis­ti­ge Befind­lich­keit aus? Mit wel­chen neu­en Erkennt­nis­sen brin­gen die ortho­mo­le­ku­la­re Medi­zin und ver­wand­te Fach­ge­bie­te die Alter­na­tiv­me­di­zin vor­an? Auch dies sind The­men, die auf unse­rer Web­site und in unse­rem kos­ten­frei­en News­let­ter immer wie­der behan­delt wer­den.

Denn die ortho­mo­le­ku­la­re Medi­zin ist für uns kein Rand­ge­biet, das sich zusätz­lich zu ande­ren The­ra­pie­for­men in Betracht zie­hen lie­ße. Sie steht im Zen­trum jeden Ver­su­ches, durch Aus­ge­wo­gen­heit und Selbststä­tig­keit vom abhän­gi­gen Pati­en­ten zum mün­di­gen, infor­mier­ten Bür­ger zu wer­den, der frei ent­schei­det, wel­chen Metho­den er sich anver­traut, wenn es um das kost­bars­te Gut geht, das wir alle besit­zen: die Gesund­heit.

Das Linus Pau­ling Insti­tu­te für ortho­mo­le­ku­la­re Medi­zin im Bun­des­staat Ore­gon in den USA.

Die Ent­wick­lung der ortho­mo­le­ku­la­ren Medi­zin

Als Weg­be­rei­ter der ortho­mo­le­ku­la­ren Medi­zin gilt der Che­mie- und Frie­dens­no­bel­preis­trä­ger Linus Pau­ling, zu des­sen Lebens­werk die Erfor­schung mole­ku­la­rer Zusam­men­hän­ge gehör­te. Die ortho­mo­le­ku­la­re Medi­zin – die Medi­zin, die sich mit den „rich­ti­gen“ Mole­kü­len befasst – ent­wi­ckel­te der Che­mi­ker in Gemein­schaft mit dem Medi­zin­no­bel­preis­trä­ger Albert von Szent-Györ­gyi und wei­te­ren Exper­ten am eigens gegrün­de­ten Insti­tut für ortho­mo­le­ku­la­re Medi­zin, das noch heu­te als Linus Pau­ling Insti­tu­te of Sci­ence and Medi­ci­ne im US-Bun­destaat Ore­gon (bis 1996 in Palo Alto, Kali­for­ni­en) besteht.

Die zen­tra­len The­sen der ortho­mo­le­ku­la­ren Medi­zin las­sen sich in ein­fa­chen Wor­ten fol­gen­der­ma­ßen skiz­zie­ren:

  • Was dem Kör­per gut tut, kommt von ihm selbst oder wird von ihm selbst umge­wan­delt.
  • Ziel jeder kör­per­li­chen Eigen­ak­ti­vi­tät und auch der bio­che­mi­schen Pro­zes­se ist es, jene Balan­ce her­zu­stel­len, die wir gemein­hin als Gesund­heit bezeich­nen.
  • Kommt es dage­gen zu einem bio­che­mi­schen Ungleich­ge­wicht, führt das vor­über­ge­hend oder dau­er­haft zu Erkran­kun­gen.
  • Kör­per­ei­ge­ne Stof­fe sind dem Pro­zess von Hei­lung und Balan­ce för­der­li­cher als kör­per­frem­de Sub­stan­zen.
  • Wesent­lich für die Wie­der­her­stel­lung des Gleich­ge­wichts ist nicht, ob wir die erfor­der­li­chen Vital­stof­fe mit der Nah­rung oder in kon­zen­trier­ter Form auf­neh­men. Wesent­lich ist, dass wir die indi­vi­du­ell ange­mes­se­ne Dosis fin­den, die dem Ein­zel­nen zur Hei­lung und zur Auf­recht­erhal­tung sei­ner kör­per­li­chen Balan­ce ver­hilft.
Handbuch der Nähr- und Vitalstoffe
Leicht ver­ständ­li­ches ortho­mo­le­ku­la­res Basis­wis­sen für den inter­es­sier­ten Lai­en. Seit 1995. Für Sie hier gra­tis.

Rat und kos­ten­lo­ser Rat­ge­ber zu Ihrem Nut­zen

Wenn Sie sich zum ers­ten Mal mit der ortho­mo­le­ku­la­ren Medi­zin und deren Mög­lich­kei­ten befas­sen, haben Sie sicher vie­le Fra­gen und möch­ten sich zunächst einen Über­blick über den aktu­el­len Stand ver­schaf­fen. Gern kön­nen Sie in unse­rem frei zugäng­li­chen News­let­ter-Archiv stö­bern oder aber gleich das umfang­rei­che Hand­buch „Nähr- und Vital­stof­fe“ gra­tis anfor­dern.

Lei­den Sie unter einer Wei­zen­all­er­gie (Zölia­kie) und sind ver­zwei­felt, weil Ihnen schein­bar nie­mand hel­fen kann? Haben Sie Schwie­rig­kei­ten, sich zu kon­zen­trie­ren oder sind Sie aus dem letz­ten Urlaub mit einer selt­sa­men Haut­er­kran­kung zurück­ge­kom­men? Quä­len Sie Magen­pro­ble­me oder Depres­sio­nen? Sind Sie es leid, sich ver­trös­ten zu las­sen und mehr schlecht als recht infor­miert zu wer­den? Wer­den Ihnen nur die „gän­gi­gen“ Behand­lungs­we­ge ange­bo­ten, die sich aber als ergeb­nis­los erwei­sen?

Dann wird es Zeit, das Zep­ter selbst in die Hand zu neh­men. Die ortho­mo­le­ku­la­re Medi­zin ist kein Hokus­po­kus, mit dem sich ein ein­mal vor­han­de­nes Ungleich­ge­wicht von heu­te auf mor­gen wie­der aus­glei­chen lie­ße. Doch in der Zusam­men­ar­beit mit sich selbst und einem geschul­ten Prak­ti­ker, der Ihren indi­vi­du­el­len The­ra­pie­plan erstellt, wer­den Sie nach und nach an neu­er Lebens­qua­li­tät gewin­nen.

Neue Wege zur Gesundheit
Neue Wege zur Gesund­heit. Las­sen Sie uns den Weg gemein­sam beschrei­ten.

Auf dem Weg zu mehr Lebens­qua­li­tät. Neue Wege zur Gesund­heit.

Neue Wege gehen, neue Qua­li­tä­ten ent­de­cken – gern stel­len wir Ihnen auf die­ser Web­site alle Infor­ma­tio­nen bereit, die wir für lesens- und beach­tens­wert hal­ten. Und wir wür­den uns sehr freu­en, wenn Sie uns an Ihren Erleb­nis­sen und Erfah­run­gen teil­ha­ben las­sen. Denn als „Fami­li­en­un­ter­neh­men“ ste­cken wir all unse­re Kraft und unser Herz­blut in die Fort­füh­rung und Bekannt­ma­chung einer Medi­zin, die wir als gro­ßen Segen für die Mensch­heit emp­fin­den, die aber auch auf sehr viel Wider­stand sei­tens der kon­ven­tio­nel­len Medi­zin stößt. Dabei wis­sen wir doch alle:

Das, was wir für eine gesun­de Lebens­füh­rung benö­ti­gen, ist in aus­rei­chen­dem Maße vor­han­den. Wir müs­sen es nur geschickt aus­wäh­len und im rich­ti­gen Maß Gebrauch davon machen. Gern laden wir Sie ein, dabei zu sein, sich kos­ten­los und unver­bind­lich zu infor­mie­ren und unse­re Gemein­schaft damit aktiv oder ein­fach teil­neh­mend zu erwei­tern.