Durch­blu­tungs­stö­run­gen, die wah­ren Ursa­chen (Teil 2)

Im zweiten Teil der Abhandlung über Durchblutungsstörungen geht es um die Möglichkeiten, die sich aus orthomolekularer Sicht für den Erhalt und die Verbesserung der Fließeigenschaften und der Zusammensetzung des Blutes ergeben, sowie um die Substanzen, die sich als nützlich für die Energetisierung des Herzens und die Normalisierung oder Steigerung der Pumpleistung bei Herzinsuffienz erwiesen haben.
Read More

Phy­to-Nut­ri­en­ten zur Blut­zu­cker-Kon­trol­le

Die Behand­lung von krank­haf­ten Blut­zu­cker­schwan­kun­gen muss durch eine rich­tige, d.h. koh­len­hy­drat­arme Ernäh­rung (ins­be­son­dere die strenge Ver­mei­dung raf­fi­nier­ter Koh­len­hy­drate), durch aus­rei­chend Bewe­gung und durch Nah­rungs­er­gän­zungs­mit­tel, die der Erkran­kung Rech­nung tra­gen, ange­gan­gen wer­den. Phyto-Nutrienten kön­nen hier­bei eine sinn­volle Ergän­zung sein.
Read More

Die Wich­tig­keit der Chrom-Ver­sor­gung bei chro­ni­schen Erkran­kun­gen

Die Auswirkungen des Zuckers auf unseren Stoffwechsel Insulin-Resistenz als Auslöser chronischer Krankheiten. Warum die Chrom-Versorgung entscheidend ist. Bei Chrom denken wir wahrscheinlich alle zuerst an die glänzenden Stoßstangen der Autos oder auch an die silbrig schimmernden Haushaltsgeräte in unseren Küchen. Daß Chrom als Spurenelement in unserem Organismus eine wichtige Funktion erfüllt, ist den meisten von uns dagegen nicht geläufig. Dabei nimmt Chrom einen ganz großen Einfluß auf unsere Gesundheit.
Read More

Zucker – Guter Zucker, böser Zucker

Zucker ist nicht gleich Zucker! Dies bezieht sich nicht auf unseren Haushaltszucker, ein industriell hochverarbeitetes , (man könnte sagen: künstliches) Produkt, dessen Verzehr – fast 50 kg davon konsumiert jeder Bundesbürger im Jahr – grosse gesundheitliche Schäden verursacht. Wovon wir sprechen, sind bioaktive Zuckerstoffe, die mit unserem raffinierten Haushaltszucker (Saccharose) wenig mehr als den Namen gemeinsam haben.
Read More