Lese­pro­be Blut­hoch­druck aus dem Hand­buch der Nähr- & Vital­stof­fe

Blut­hoch­druck (Hyper­to­nie)

Autor: Die­ter Hen­richs · Lese­pro­be aus dem „Hand­buch der Nähr- & Vital­stof­fe“, Sei­te 217:

Von der ers­ten bis zur letz­ten Minu­te unse­res Lebens fließt Blut durch alle Gefä­ße unse­res Kör­pers. Blut selbst, der Saft des Lebens, ist eine stark inho­mo­ge­ne Flüs­sig­keit. 5 – 7 Liter Blut flie­ßen durch­schnitt­lich durch unser Gefäß­sys­tem. Nor­ma­ler­wei­se besteht es zu ca. 40 % aus fes­ten Bestand­tei­len, den Blut­zel­len. Ca. 60 % macht das Blut­plas­ma aus. Im Blut­plas­ma gelöst befin­den sich Nähr­stof­fe wie Glu­ko­se (Zucker), Fett­säu­ren und Ami­no­säu­ren als Bau- und Ener­gie­stoff­ba­sis für alle Kör­per­zel­len, aber auch Boten­stof­fe wie Hor­mo­ne, Pro­sta­glan­di­ne oder Blut­sal­ze wie Natri­um, Kali­um und Kal­zi­um. Vital­stof­fe (Vit­ami­ne und Spu­ren­ele­men­te) im Blut sind die Cofak­to­ren für zel­lu­lä­re Ener­gie­ge­win­nungs­pro­zes­se. Zugleich wer­den Vital­stof­fe für die Abwehr von frei­en Radi­ka­len drin­gend benö­tigt. Das in den roten Blut­zel­len befind­li­che Hämo­glo­bin trägt den Sauer­stoff in die ein­zel­nen Kör­per­ge­we­be. Nähr­stof­fe, Vital­stof­fe und Sauer­stoff sind die Basis für die kör­per­li­che Gesund­heit.

Damit das Blut sei­ner Trans­port- und Ver­sor­gungs­funk­ti­on gerecht wer­den kann, muß es unge­hin­dert bis ins Kapil­lar­ge­biet gelan­gen. Dazu ist neben einer guten Fließ­fä­hig­keit ein bestimm­ter Druck, der Blut­druck erfor­der­lich. Gemeint ist damit der am Arm mit­tels einer Blut­druck­man­schet­te gemes­se­ne arte­ri­el­le Druck, der durch die Tätig­keit des Her­zes erzeugt wird.

Das Ergeb­nis der Blut­druck­mes­sung gibt zwei Wer­te an:
Wird mit elek­tro­ni­schen Gerä­ten gemes­sen, erhält man zusätz­lich einen wei­te­ren Wert, den soge­nann­ten Puls. Der Puls ist die akus­ti­sche Fort­lei­tung des Herz­schla­ges. Der Puls gibt Aus­kunft über den Rhyth­mus und die Schnel­lig­keit, mit der das Herz schlägt.

Nor­ma­le Puls­wer­te sind durch gleich­mä­ßi­ge Abstän­de zwi­schen den ein­zel­nen Schlä­gen …

Lesen Sie den gan­zen Arti­kel über Blut­hoch­druck im „Hand­buch Nähr- und Vital­stof­fe“.

Hand­buch gra­tis anfor­dern
Kategorien: Blut.